Spendenübergabe an die Freiwillige Feuerwehr

Nach dem erfolgreichen Benefizkonzert am 06.05.2017 in der Grundschulturnhalle fand am 30.06.2017 die Spendenübergabe an die Freiwillige Feuerwehr statt. Mit einem Scheck  im Gepäck kam Ulli Kramer als 1. Vorsitzender des Bröltaler Musikvereins gerne mit weiteren Musikanten zum Feuerwehrhaus in Ruppichteroth. Auch Bürgermeister Mario Loskill ließ es sich nicht nehmen, bei der Spendenübergabe an die Jugendfeuerwehr anwesend zu sein und einige Dankesworte an die Feuerwehr und die Musiker zu richten. Dabei lobte er ausdrücklich das große Engagement des Bröltaler Musikvereins und der Feuerwehrleute über die Gemeindegrenzen hinaus.
 



Er hob besonders die bewusste Entscheidung hervor, den Konzerterlös innerhalb der Gemeinde zu verwenden und der Jugendarbeit der Feuerwehr zukommen zu lassen. Nicht zuletzt aufgrund der hohen Spendenbereitschaft aller Konzertbesucher summierte sich die Spendensumme in der Konzerttrommel bereits auf nahezu 900 EURO. Aufgerundet durch den Bröltaler Musikverein dürfen sich die Jugendfeuerwehren Ruppichteroth und Winterscheid über insgesamt 1.000 EURO finanzielle Unterstützung freuen.

Vielen Dank für die große Unterstützung sagen die Freiwillige Feuerwehr und der Bröltaler Musikverein.

Frühsommer 2017

Nach unserem Frühjahrskonzert Anfang Mai standen in den letzten zwei Monaten gleich drei größere, für den Verein wichtige Auftritte auf dem Terminkalender.


28. Mai – Schützenfest in Vollmerhausen
„…und zu allem Ärger, schuf Gott auch noch den Oberberger“, heißt es hin und wieder von Personen aus dem an den Oberbergischen Kreis angrenzenden Rhein-Sieg-Kreis. Grundsätzlich möchten wir diese herabwürdigende Redewendung unkommentiert lassen. Es sei jedoch zu erwähnen, dass dem Schützenfest im oberbergischen Vollmerhausen bei Gummersbach hingegen nichts Negatives abgewonnen werden kann – ganz im Gegenteil. Bei durchwachsenem Wetter spielten wir am Sonntag, den 28. Mai gleich vier Stunden auf besagtem Fest auf. Gänzlich vom Regen verschont blieben wir leider nicht, so dass wir uns zwischenzeitlich unter dem extra für uns aufgebauten Pavillon vor einem kräftigen Regenschauer in Sicherheit bringen mussten. Der Himmel klarte jedoch schnell wieder auf und so durften wir die zahlreichen Besucher nach einer kurzen Verköstigungsunterbrechung noch bis 16 Uhr mit schwungvoller Musik unterhalten. Im Anschluss an den Auftritt konnten wir uns noch mit dem ein oder anderen „alten Bekannten“ aus dem Schützenverein über längst vergangene Zeiten unterhalten. Sätze wie „als ich 1995 beruflich von hier weggegangen bin, spielten wir schon seit vielen Jahren bei euch“ lassen darauf schließen, dass uns nicht erst seit gestern eine Freundschaft mit dem Schützenverein verbindet. Wer aus unserem Verein allerdings so alt ist, dass er bereits im Jahre 1995 schon seit vielen Jahren in Vollmerhausen mitspielte, darauf soll an dieser Stelle nicht näher eingegangen werden ;)


18. Juni – Bröltaler Familiensonntag in Ruppichteroth
Auf dem Bröltaler Familiensonntag am 18. Juni auf der gesperrten Brölstraße in Ruppichteroth durften wir natürlich ebenfalls nicht fehlen. Mit einem kleinen Konzert begleiteten wir die Eröffnungsfeier der mittlerweile zum 9. Mal stattfindenden Gewerbeschau des Schaufenster Ruppichteroth e.V., die vom Vorsitzenden des Gewerbevereins, dem Bürgermeister und dem Landrat des Rhein-Sieg-Kreises gemeinsam gestaltet wurde. Nach dem gelungenen Auftakt ging es für uns am Nachmittag musikalisch weiter. Als „Marching-Band“ schlenderten wir, teilweise in Lederhosen bekleidet, die Flaniermeile bei (gefühlten) 35 Grad auf und ab. Das kühle Bier hatten wir uns nach dem Auftritt redlich verdient.
 

25. Juni – Platzkonzert in Schönenberg
Zum Platzkonzert an der „Grundschule am Brölbach“ in Schönenberg hatte für das letzte Juniwochenende wieder der Bürgerverein Schönenberg geladen. In kleiner Besetzung begleiteten wir die christliche Messe im Forum der Grundschule. Danach positionierten wir uns im Zelt vor dem Forum und unterhielten die Besucher auf dem gut gefüllten Schulhof mit stimmungsvoller Blasmusik. Am E-Bass durften wir Ulli Stommel begrüßen, der uns an diesem Tag musikalisch unterstütze. Wir danken dem Bürgerverein Schönenberg für ein rundum gelungenes Fest.

Mitte Juli werden wir dann erneut in Schönenberg zu Gast sein, dieses Mal beim Bröltaler SC auf der Schönenberger Kirmes.

Benefizkonzert am 6. Mai

Die ersten Besucher ließen nicht lange auf sich warten, nachdem wir um 18.00 Uhr die Tore der Turnhalle an der Grundschule Ruppichteroth geöffnet hatten. Etwa 130 dürften es gewesen sein, als wir um 19.00 Uhr mit der Titelmelodie der US-Amerikanischen Erfolgsserie „Hawaii Five-O“ unser Konzert eröffneten. Der 1. Vorsitzende und Dirigent Ulli Kramer begrüßte die zahlreichen Besucher in der Halle, darunter den 1. Bürger der Gemeinde, Mario Loskill sowie einige ehemalige Mitglieder und Mitglieder befreundeter Vereine. Selbstverständlich wurden dem Publikum auch die neuesten Mitglieder in unserem Verein vorgestellt, nämlich das neue Dreamteam an den Posaunen, Alexandra Cahn und Nils Redde, Ute Löbach am Tenor-Saxophon sowie unser jüngstes Mitglied Amelie Schmidt an der Querflöte. Unsere Gastspieler aus Leuscheid, Marion Land und Frank Schneider (beide Trompete), blieben ebenfalls nicht unerwähnt.

Dass es sich zahlreiche Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Ruppichteroth nicht nehmen ließen, unser Konzert durch ihre Hilfe beim Aufbau am Samstagmorgen sowie durch ihre Anwesenheit am Abend zu unterstützen, freute uns außerordentlich. Gemeindebrandinspektor Kai Willach, stellvertretender Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Ruppichteroth, bedankte sich für das Benefizkonzert zugunsten der Feuerwehr und gab den Besuchern einen Einblick in die ehrenamtliche Arbeit der Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner. Insbesondere der Jugendarbeit solle die Spende zugute kommen, kündigte er an.

Nach einigen „traditionellen“ Stücken für Blasorchester folgte mit dem Medley „The Beatles“ der gleichnamigen britischen Band ein erstes Highlight des Konzerts. In der Pause gab es zur Stärkung für Publikum und Musiker belegte Brötchen und Kaltgetränke.

Mit dem Marsch „Allgäuland“ von Kurt Gäble starteten wir zünftig in die zweite Hälfte. Ein weiteres Highlight des Abends folgte sogleich. Mit dem Arrangement „Moments for Morricone“, einem Medley der bekanntesten Film-Melodien des italienischen Komponisten Ennio Morricone ernteten wir tobenden Beifall. Bei dem weltbekannten Swing-Klassiker „In the Mood“ von Glenn Miller durften unsere Saxophone ihr ganzes Können unter Beweis stellen. Soli übernahmen hierbei Marianne Müller-Dohmes und Simone Feld. Das Medley „Coldplay on Stage“ mit bekannten Songs der britischen Band „Coldplay“ schien nicht nur für uns Musiker einer der Favoriten des Konzertes zu sein – der Applaus des Publikums sprach für sich.

Nach dem anspruchsvollen „Florentiner Marsch“ und dem Stimmungslied „Rosamunde“ beendeten wir mit dem Marsch „Dem Land Tirol die Treue“ unser diesjähriges Frühjahrskonzert. Im Anschluss hatten wir die Gelegenheit, bei dem einen oder anderen Getränk unser Publikum etwas näher kennen zu lernen.

Zu guter Letzt dürfen wir stolz berichten, dass unser Benefizkonzert seinen Zweck erfüllt hat. Dank unserem tollen Publikum werden wir bald eine Spende in Höhe von 1.000 € an die Freiwillige Feuerwehr übergeben und freuen uns, mit dieser Spende die Jugendarbeit der Freiwilligen Feuerwehr Ruppichteroth zu unterstützen.

1 2 3 >